© Jens Büttner

Der Lohn für Arbeiter in der Milchindustrie fällt zu mager aus!

So lautet zumindest der Vorwurf der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten. In Oberfranken arbeiten 1.200 Menschen in der Milchindustrie, in der Region Bamberg-Forchheim beispielsweise in Zapfendorf oder Ebermannstadt. Die NGG fordert für die Angestellten mindestens 190 Euro mehr im Monat – Azubis sollen 125 Euro zusätzlich erhalten. Die Tarifverhandlungen gehen Anfang Oktober in die nächste Runde. Sollten die Unternehmen nicht nachlegen, würden die Beschäftigten auf die Barrikaden gehen, so Mustafa Öz, der NGG-Landeschef in Bayern.