© Wolfgang Kumm

Der geplante Stellenabbau bei der evangelischen Kirche in Bayern.

Das ist in Bamberg ein heißes Thema der Landessynode der evangelischen Kirche. Das ist das Kirchenparlament der Evangelischen Kirche.  Und die hat heute ihre Arbeit aufgenommen.

Weniger Pfarrerinnen und Pfarrer für evangelische Christen soll es zukünftig in Bayern geben. Und trotzdem bleibt durchschnittlich alles beim Alten. Die Rechnung geht so: seit 2010 hat die evangelische Kirche 10 Prozent weniger Kirchenmitglieder, zum Beispiel durch Austritte und Wegzüge. Also soll in den nächsten Jahren auch bei den Pfarrern , Diakonen, Sozial- und Religionspädagogen jede 10. Stelle wegfallen. Welche dann genau wegfallen, darüber sollen die Dekanate vor Ort entscheiden können. Die sogenannte Landesstellenplanung wird im Herbst 2020 endgültig beschlossen.

Die evangelische Landessynode tagt in Bamberg bis Donnerstag.