© Nicolas Armer

Der VW-Abgasskandal beschäftigt aktuell die Gerichte in Bamberg.

Das Oberlandesgericht Bamberg spricht von einer regelrechten Prozesswelle. Zwei Drittel aller Verhandlungen drehen sich um den Diesel. Dabei geht es um jede Menge Geld, so das Gericht. Bis Ende des Jahres sind noch Einzelklagen gegen die Volkswagen AG möglich. OB die Klagen Betroffener des Motortyps EA 189 Erfolg haben, das hängt davon ab, ob die Gerichte VW Arglist nachweisen können. Und davon, ab wann die Kunden Kenntnisse von den Manipulationen hatten.