© Daniel Karmann

Der Automobil-Zulieferer Schaeffler will weitere 900 Jobs streichen.

Etwa 700 davon in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz im mittelfränkischen Herzogenaurach will so 90 Millionen Euro einsparen. Betriebsbedingte Kündigungen und
Standortschließungen sollen aber vermieden werden. Die Autozuliefersparte ist besonders von der Dieselkrise und dem schwächelnden Markt betroffen.