© Stefan Puchner

Den Ampeln im Bamberger Stadtgebiet geht ein Licht auf!

Der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt, kurz EBB rüstet sie um. Und zwar auf neueste und energiesparende LED-Technik. Die verringert die Stromkosten sowie den Serviceaufwand und sorgt für einen geringeren Kohlendioxidausstoß. Los geht die Umrüstung ab heute an der Kreuzung Forchheimer-/Gereuthstraße. Baustellenampeln regeln hier bis zum Ende der Arbeiten am 5. Oktober  den Verkehr. Im Oktober kommen dann die Ampeln an den Kreuzungen Memmelsdorfer Straße/Weißenburgstraße, Schönleinsplatz, Obere Königsstraße/Luitpolstraße, Berliner Ring/Moosstraße dran.