Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße., © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Dash-Camps für Einsatzkräfte auch bald bei uns?

Die Angriffe in der Silvesternacht auf Einsatzkräfte – vor allem in Berlin – hat bundesweit heftige Reaktionen ausgelöst. So fordert zum Beispiel die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft, Einsatzfahrzeuge mit Kameras auszustatten. So könnten derartige Fälle besser dokumentiert werden. Gibt es vielleicht bald in Oberfranken Dash-Cams bei Polizei und Feuerwehr?

Aus dem Innenministerium heißt es auf Radio Bamberg Anfrage, dass es Überlegungen gibt, die Streifenfahrzeuge der Bayerischen Polizei mit einem Videoeigensicherungssystem auszustatten. Das könnte dann auch bei der Verfolgung von Verkehrsstraften und Verkehrsordnungswidrigkeiten hilfreich sein. Von Seiten der Feuerwehren gab es weder von Landes- noch von kommunaler Verbandsseite diesbezügliche Anfragen. Ganz einfach, weil im Freistaat eher selten Feuerwehrleute bei Einsätzen angegriffen werden – und wenn, dann handelt es sich meist um Beleidigungen. Tätliche Übergriffe sind die Ausnahme.