© Feuerwehr Forchheim

Das schnelle Eingreifen durch Mitarbeiter hat im Forchheimer Süden wohl Schlimmeres verhindert.

Wie die Freiwillige Feuerwehr Forchheim jetzt mitteilt, war gestern in einem Aluminium-Schmelzofen der Firma Waasner ein Feuer ausgebrochen. Zwei Mitarbeiter bekämpften bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte den Brand mit Handfeuerlöschern. Die Feuerwehren aus Forchheim und Kersbach kontrollierten den Brandabschnitt mit Wärmebildkameras. Das Ergebnis: Das schnelle Eingreifen der Mitarbeiter hatte den Brand bereits abgelöscht. Nach abschließenden Kontrollen war der Einsatz für die Feuerwehren nach gut eineinhalb Stunden beendet.