Das Müllheizkraftwerk in Bamberg ist am Limit – Und das hat Folgen für Bürger.

In der nächsten Zeit könnte die ein oder andere Mülltonne etwas länger stehen bleiben. Der Grund: Die Müllautos in der Stadt müssen am Müllheizkraftwerk länger warten, bis sie ihre Ladung loswerden. Dadurch verschieben sich die Touren. Die Gründe für die Verzögerungen: Laut einer aktuellen Mitteilung der Stadt Bamberg ist das zum einen immer mehr Müll in der Stadt und zum anderen an Wartungsarbeiten im Kraftwerk. In Anlieferbereich ist daher in den nächsten zwei bis drei Wochen mit deutlich längeren Wartzeiten zu rechnen. RK, Radio Bamberg Nachrichtenredaktion

Der Zweckverband Müllheizkraftwerk bittet deshalb darum, soweit möglich, private und gewerbliche Anlieferungen zu verschieben, bis sich die Situation wieder entspannt hat.