Das Katharinenspital in Forchheim erstrahlt in neuem Glanz

Das Katharinenspital in Forchheim erstrahlt in neuem Glanz: Der Umbau ist so gut wie fertig und auch das Personal wurde erweitert. Mit Jenny Salagean hat das Spital seit kurzem eine Quartiersmanagerin. Sie kümmert sich vor allem um Senioren in Forchheim, die von sozialer Isolation betroffen sind. Was das genau bedeutet, erklärt sie im Radio Bamberg Interview:

Außerdem werden auch noch Beratungsleistungen stattfinden, so Salagean weiter. Alle Informationen zu den Angeboten, die es im Katharinenspital gibt es bald auf einer neuen Homepage oder an den Aushängen im Eingangsbereichs des Spitals. In das neugebaute Spital zieht Leben ein, und Oberbürgermeister Uwe Kirschstein rechnet mit weiteren Bewohnern:

Die Mieten für die verschiedenen Wohnungen liegen zwischen 470 und 1.200 Euro. Die Kosten für den Neubau: rund 11.5 Millionen Euro.