© Bild: Landkreis Bamberg

Das erste Fass des achten Bamberger Landkreisbieres „36 Kreisla“ ist angestochen.

Am Donnerstag vollzogen im Bauernmuseum Frensdorf von Ordensschwester Doris, einer Braumeisterin aus dem Kloster Mallersdorf in der Oberpfalz, so das Landratsamt in einer aktuellen Mitteilung. Das „Franken dunkel“ ist ein Gemeinschaftssud der Brauereien Herrmann aus Ampferbach, der Brauerei Kaiser aus Grasmannsdorf sowie der Sternbräu Scheubel. Die Initiative ,36 Kreisla‘ gibt es seit 2015. Sie steht für die Idee: mehrere der 65 handwerklichen Brauereien im Landkreis Bamberg brauen ein Gemeinschaftsbier und machen so Werbung für ihr regionales Produkt.