Das Bamberger Marionettentheater muss umziehen.

Die Sanierung des Staub´schen Hauses als Spielstätte in der Unteren Sandstraße ist unumgänglich. Jetzt ist eine Lösung gefunden.

 

Das Theater soll in die ehemalige Tabakscheune an der Weide umziehen. Davor stehen aber noch Sanierungs- und Umbauarbeit an. Der Kultur- und der Finanzsenat haben schon grünes Licht für die Pläne gegeben, so die Stadt in einer aktuellen (03.08.) Mitteilung.

Ein Umzug ist ab 2021 denkbar. Dann hätte das Marionettentheater eine neue, zeitgemäße Spielstätte mit mehr Plätzen.

 

Ein Problem bleibt: Da die Sanierung des Staub´schen Haus dringend ist, braucht das Theater bis zum Einzug in die Tabakscheune eine Interimsspielstätte. Hier will die Stadt dem Förderverein bei der Raumsuche und der Finanzierung unter die Arme greifen.