© Matthias Koch

Dardai rechnet nicht mit Boateng gegen Bayern

Berlin (dpa) – Kevin-Prince Boateng wird das Gastspiel von Hertha BSC beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München sehr wahrscheinlich verpassen. «Er hat die Woche nicht mittrainiert, nicht einmal individuell. Ich glaube, das wird nichts», sagte Trainer Pal Dardai vor dem Bundesliga-Spiel der Berliner am Samstag (18.30 Uhr) in München. Mittelfeldspieler Boateng (34) war vor einer Woche in der Partie gegen den VfL Wolfsburg (1:2) kurz vor der Halbzeitpause wegen Rückenproblemen ausgewechselt worden.

Eine Einsatzgarantie gab Dardai dem Elfmetertorschützen gegen Wolfsburg, Dodi Lukebakio. «Ich bin sehr zufrieden mit seiner Einstellung», sagte der Hertha-Coach über den 23 Jahre alten Belgier. Den Bayern ist der Offensivspieler durch seinen Dreierpack für Fortuna Düsseldorf vor drei Jahren in unguter Erinnerung.

Im ersten Spiel nach dem Wechsel des Offensivstars Matheus Cunha zu Atlético Madrid soll auch Neuzugang Ishak Belfodil zumindest als Joker zum Kader des nach zwei Niederlagen noch punktlosen Tabellenletzten gehören. «Er hat ein gutes Tempo, einen guten Körper», sagte Dardai über den Algerier.

Für Mittelstürmer Krzysztof Piatek, der nach seinem Fußbruch im Mai eigentlich gegen die Bayern ein Comeback feiern wollte, kommt die Reise zum Meister doch noch zu früh. «Wir haben das ein bisschen verschoben», sagte Dardai. In München fehlen werden zudem Trainersohn Marton Dardai wegen Knöchelproblemen und weiterhin Ersatztorwart Rune Jarstein wegen der Langzeitauswirkungen nach seiner Corona-Infektion.

© dpa-infocom, dpa:210826-99-977529/3