Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr ist ein Blaulicht zu sehen., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses

Gegen 17 Uhr entdeckte ein Nachbar am Samstag den Brand des Hauses in Altendorf und wählte den Notruf. Einsatzkräfte der Feuerwehr und Bamberger Landpolizei eilten zum Brandort und brachten das Feuer rasch unter Kontrolle. Die Bewohner hatten glücklicherweise bereits unverletzt das Gebäude verlassen. Insgesamt waren rund 100 Kräfte der Polizei, Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Einsatz.

Die Flammen hinterließen ersten Schätzungen zufolge einen Sachschaden von mindestens 30.000 Euro. Die Kripo Bamberg ermittelt nun zur unklaren Brandursache.