© Patrick Pleul

Corona-Weihnachten stärkt Nachfrage nach Fränkischen Karpfen

Karpfen ist in diesem Jahr zu den Feiertagen in vielen Regionen Deutschlands besonders gefragt. Die Karpfensaison geht ja von September bis April. Einer der wichtigsten Monate beim bundesweiten Absatz ist jedoch der Dezember, denn zu Weihnachten und rund um den Jahreswechsel kommt in vielen Regionen traditionell Karpfen auf den Tisch. Wegen der geschlossenen Lokale fällt den Karpfenteichwirten zurzeit ein wichtiger Verkaufsweg weg. Die Teichbesitzer in Franken stelle das vor große Probleme, weil diese ausschließlich an die Gastronomie verkauften, sagte Martin Oberle, Leiter der Karpfenteichwirtschaft bei der bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft in Höchstadt.