© Julian Stratenschulte

Corona-Teststrategie: Bamberg will Modellkommune werden

Mittlerweile schaut ja ganz Deutschland auf ein erfolgreiches „Corona-Wundermittel“: das Tübinger Modell. Und so hat der Bamberger Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung entschieden, sich beim Freistaat Bayern als Modellkommune zu bewerben, um eine Teststrategie genau nach diesem Modell einzuführen. Das bedeutet:  An neun Teststationen können die Menschen in der schwäbischen Universitätsstadt kostenlose Tests machen. Mit einem negativen Ergebnis kommen sie in Läden, zum Friseur oder auch in Theater und Museen. In Bamberg hatten die unterschiedlichsten Parteien diese Strategie eingefordert. Ein Entscheidung will das Bayerische Gesundheitsministerium im Laufe der kommenden Woche treffen.

 

Auch die Bamberger Gastronomie begrüßt diesen Wunsch, wie Gastronom Ralf Schmidtlein gegenüber Radio Bamberg erklärt: