© Eugene Hoshiko

Corona Impfstoff auch im Bamberger Impfzentrum Mangelware.

Da geht erstmal nichts: wie in allen anderen bayerischen Impfzentren ist und bleibt der Corona-Impfstoff auch in Bamberg knapp. Deshalb werden hier bereits seit Ende Mai keine Erstimpfungen mehr durchgeführt, sondern nur Zweitimpfungen, heißt es aus dem Landratsamt. Wann die Durststrecke ein Ende hat, ist ungewiss. Man rechne damit, dass es ab dem 21. Juni wieder mehr Impfstoff gibt. Eine Gewissheit dafür gebe es aber nicht. Erstimpfungen werden aber weiter bei den niedergelassenen Ärzten und seit Beginn der Woche auch bei den Betriebsärzten durchgeführt.