© Armin Weigel

Continental bringt Vitesco an die Börse

Regensburg (dpa) – Die Antriebstechnik-Sparte von Continental ist am Donnerstag separat unter dem Namen Vitesco an der Börse gestartet. Der erste Kurs des Börsenneulings lag bei 59,80 Euro. Danach rutschte der Kurs bis auf 56,89 Euro ab, stieg anschließend aber über den Anfangswert.

Die Aktionäre des Autozulieferers bekommen neue Vitesco-Aktien im Verhältnis 5:1 zugeteilt. Für fünf Continental-Aktien wurde also ein Vitesco-Papier in die Depots gebucht. Bei rund 40 Millionen verfügbaren Papieren ergibt dies für Vitesco einen Börsenwert von rund 2,5 Milliarden Euro.

Wegen der Abspaltung enthält der Dax am Donnerstag kurzzeitig 31 statt 30 Titel. Mit dem Handelsschluss am Abend ist es mit der Dax-Mitgliedschaft von Vitesco dann aber schon vorbei. Ähnliche Konstellationen gibt es häufiger, zuletzt bei der Abspaltung von Siemens Energy von Siemens. Ab dem 20. September steigt die Zahl der Dax-Mitglieder dauerhaft von 30 auf 40.

© dpa-infocom, dpa:210916-99-239755/3