© David-Wolfgang Ebener

Burg Hohenberg: Moderne Jugendherberge hinter alten Mauern

Hohenberg an der Eger/München (dpa/lby) – Aus der Burg Hohenberg an der Eger in Oberfranken soll eine moderne Jugendherberge werden. Der Haushaltsausschuss des Landtags genehmigte für die Sanierung 11,6 Millionen Euro, wie Finanzminister Albert Füracker und Bauministerin Ilse Aigner (beide CSU) am Mittwoch mitteilten. Hinter den Mauern der Burganlage nahe der Grenze zu Tschechien soll in den kommenden Jahren eine moderne Unterkunft für bis zu 120 Gäste mit Seminar- und Tagungsräumen entstehen. Damit soll die Burg auch wieder attraktiv für Touristen werden.

Die ursprünglich in den Jahren 1170 bis 1222 erbaute und um etwa 1480 erweiterte Burg in Hohenberg an der Eger diente einst der Sicherung des Handelsweg Richtung Böhmen.