© Brose Bamberg

Brose Bamberg verpflichtet Amir Bell

Brose Bamberg hat Amir Bell mit einem Einjahreskontrakt ausgestattet und damit seinen ersten ausländischen Spieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Der 26-jährige US-Amerikaner kommt vom israelischen Erstligisten Hapoel Be‘er Sheva, für den er in der abgelaufenen Saison im Schnitt rund 30 Minuten auf dem Parkett stand, dabei zehn Punkte erzielte, vier Rebounds sicherte und vier Assists verteilte.

Amir Bell: „Coach Amiel hat mich von seinem System überzeugt. Ich freue mich sehr, für ihn und die großartigen Bamberger Fans spielen zu dürfen. Die BBL ist eine sehr starke Liga, in der ich mich beweisen und möglichst viele Spiele gewinnen will. Dazu gebe ich alles, was nötig ist, und werde jeden Abend alles auf dem Feld lassen. Ich bin ein Spieler, der nicht gut mit Niederlagen umgehen kann, daher will ich davon so wenige wie möglich erleben…“

Amir Bell genoss seine Basketballausbildung an der renommierten Princeton University. Sein erster Profivertrag brachte ihn gleich nach Europa. Dort schloss er sich 2018 dem italienischen Zweitligisten Moncada Solar Agrigento an. Ein Jahr später wechselte er in die erste malaysische Liga zu den Westports Dragons, verließ die Asiaten aber, um zum israelischen Erstligisten Hapoel Be‘er Sheva zu wechseln. Für die Israelis absolvierte der 1,93m große Guard in zweieinhalb Spielzeiten insgesamt 68 Partien.

Oren Amiel: „Amir ist ein tougher Kerl, der immer mit Leidenschaft und Engagement spielt. Er ist ein Defensivspezialist, der stolz auf seine Abwehrqualitäten ist und jeden Abend alles auf dem Parkett lässt. Damit passt er perfekt zur Mentalität von Brose Bamberg!“

Der aktuelle Kader Brose Bambergs für die Saison 2022/2023:Amir Bell, Tyreese Blunt, Leon Bulic, Patrick Heckmann, Marvin Omuvwie, Christian Sengfelder, Jannis Sonnefeld, Kevin Wohlrath