Brose Bamberg hat neuen Bier-Partner

Es kommt zusammen, was zusammengehört: erstmals in der jüngeren Bamberger Basketballgeschichte wird bei den Heimspielen wieder Bier aus der Heimatstadt des Vereins ausgeschenkt. Die Brauerei Fässla ist neuer Bierpartner Brose Bambergs und wird mit ihrem Fässlabier die Fans in der BROSE ARENA ab sofort mit heimischem Bier versorgen.

Martin Schmidt, Direktor Vertrieb Brose Bamberg: „Es freut uns sehr, dass wir mit der Brauerei Fässla einen so tollen, einheimischen Partner für uns gewinnen konnten. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam viel für unseren Sport, für die BROSE ARENA und für die Fans tun können.“

Roland Kalb, Geschäftsführer Brauerei Fässla: „Auch wenn die Verbindung zwischen den großen Basketballern und unserem Zwerg nicht auf Anhieb zu erkennen ist, sind wir überzeugt, dass unsere Partnerschaft in den kommenden zwei Jahren, sowohl den Fans, als auch der Mannschaft sehr viel Spaß machen wird. Wir sind stolz darauf, die erste Bamberger Brauerei zu sein, die sich zukünftig Bierpartner von Brose Bamberg nennen darf und freuen uns gemeinsam neue und unvergessliche Geschichten zu schreiben!“

Mit der Brauerei Fässla kommt eine Menge Tradition in die BROSE ARENA. Bis ins Jahr 1649 reicht die Geschichte der Brauerei zurück: Der 30-jährige Krieg war gerade ein Jahr vorbei, da richtete der Brauer und Büttner Hanß Lauer in dem Eckhaus am Gang zum Heiligen Grab eine Brauerei ein. Das Haus selbst ist schon viel älter – laut den ältesten Zinsbüchern des Stiftes zu St. Gangolf stand es schon im 14. Jahrhundert und wurde am St. Veitstag 1398 gegen ein Pfund Geld enger Währung an den Conrad Kauffmann und seine Frau Kunigund zu Lehen gegeben. Einer Urkunde des Notars Büttner zufolge erwarb am 20. Januar 1898 der Bierbrauermeister Paul Lutz die Brauerei Fässla. Seit dem 1. Oktober 1986 setzt die Brauer- und Malzmeisterfamilie Kalb die Fässla-Tradition fort – unermüdlich im Dienste der Gäste. Wie der kleine Zwerg, der seit eh und je im Hauswappen ein Bierfass rollt…