© Stefan Puchner

Brandstifter aus dem Fichtelgebirge muss in die Psychiatrie, danach ins Gefängnis

Im Prozess um die Brandstiftungen in Marktredwitz im Landkreis Wunsiedel steht das Urteil. Das Gericht hat den Angeklagten zu 5 Jahren und 6 Monaten Gefängnis verurteilt. Davor muss er allerdings in die Psychiatrie. Das Gericht sprach den 38-Jährigen der schweren Brandstiftung in drei Fällen schuldig, außerdem versuchte Brandstiftung. Als Grund für die Brandstiftungen sah das Gericht die Abfuhr, die er zuvor von einer Frau bekommen hatte. Danach hatte er sich wegen seiner verminderten Intelligenz über die Brandstiftungen abreagiert. Der Angeklagte hatte im Frühjahr 2018 insgesamt 16 Brände an 8 verschiedenen Häusern gelegt. Niemand wurde verletzt.