© Uli Deck

BMW weitet Rückruf wegen Brandgefahr aus

München (dpa) – BMW ruft wegen Brandgefahr 232 000 Fahrzeuge zurück. Der Konzern weite damit einen bereits vergangenes Jahr begonnenen Rückruf aus, teilte der Autohersteller am Donnerstag mit. Zuvor hatte die Branchenzeitung «kfz-betrieb» darüber berichtet.

In Deutschland müssten 113 000 Autos in die Werkstätten, sagte ein BMW-Sprecher. Die Brandgefahr sei aber «sehr gering». Grund für den Rückruf ist ein Problem im Abgasrückführsystem. Betroffen sind Fahrzeuge mit Vierzylinder-Dieselmotoren aus den Baureihen 1er bis 7er sowie die SUV-Modelle X1, X3, X4, X5 und X6. Halter betroffener Fahrzeuge werden laut BMW angeschrieben.