© Christian Charisius

Bierhoff: Nationalspieler müssen sich auf EM fokussieren

Bukarest (dpa) – DFB-Direktor Oliver Bierhoff will den Fokus der deutschen Fußball-Nationalspieler nach der schweren EM-Auslosung frühzeitig auf das Turnier im kommenden Jahr lenken. «Wir werden jetzt schon im Januar in die Köpfe der Spieler setzen, dass Meisterschaft und Champions League wichtig sind, aber dass man schon im Kopf hat, dass da im Sommer eine ganz große Aufgabe wartet. Wir dürfen in der Vorbereitung kein Prozent liegen lassen», sagte der langjährige Manager der Nationalmannschaft in Bukarest.

Deutschland trifft in Gruppe F auf Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal. «Das ist die schwierigste Gruppe, die man sich vorstellen kann», sagte der 51-jährige Bierhoff: «Man darf auch nicht den dritten Gegner vergessen, das kann auch noch Island sein.» Der letzte deutsche Gruppengegner wird erst in den Playoffs Ende März 2020 ermittelt.

Auch wenn Deutschland nicht als Favorit in die drei Vorrundenspiele in München geht, formulierte Bierhoff das Weiterkommen als Ziel: «Die Ansprüche an uns sind immer groß, auch wenn du so eine Gruppe hast. Wenn man ein Turnier spielt, will man bis zum Ende marschieren.»