© Felix Hörhager

Betrunkener will Tankstelle anzünden

Augsburg (dpa/lby) – In Augsburg hat ein Betrunkener versucht, mehrere Zapfsäulen einer Tankstelle anzuzünden. Ein Mitarbeiter verhinderte durch schnelles Handeln einen möglichen Brand oder eine Explosion, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Mann habe merklich unter dem Alkoholeinfluss gestanden, hieß es.

Am Mittwochabend hatte der 26-Jährige demnach zunächst Jugendliche an der Tankstelle beleidigt und mit einem Feuerlöscher besprüht. Nachdem die Jugendlichen ihn vertrieben hätten, sei er mit einem Feuerzeug zurückgekehrt und habe versucht, eine Zapfsäule in Brand zu stecken. Ein Mitarbeiter der Tankstelle habe den Mann gesehen und die Förderanlage abgeschaltet. Der 26-Jährige habe daraufhin versucht, weitere Zapfsäulen anzuzünden.

Die Polizei habe den Mann schließlich festgenommen. Ein Ermittlungsrichter erließ den Angaben zufolge einen Haftbefehl aufgrund des dringenden Verdachts der Beleidigung, der Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln und der versuchten schweren Brandstiftung.

© dpa-infocom, dpa:210211-99-403658/3