© Stefan Puchner

Betrunken und ohne Führerschein gegen Hauswand gefahren.

Am Mittwochnachmittag fuhr ein 34jähriger ungarischer Pkw-Fahrer die Hauptstraße in Lisberg im Landkreis Bamberg ortseinwärts. Auf Höhe der Straße Burgberg kam der Opel-Fahrer von der Fahrbahn ab, streifte eine Straßenlaterne und fuhr gegen eine Hauswand. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten beim Fahrzeugführer Geruch nach alkoholischen Getränken fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille. Zudem hatte der 34jährige keinen Führerschein.

Der Fahrzeugführer wurde durch den Unfall leicht, der 36jährige Beifahrer schwer und eine weitere 41jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in verschiedene Krankenhäuser verbracht. Es entstand durch den Verkehrsunfall ein Gesamtsachschaden von ca. 7000 Euro. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Der 34jährige muss sich nun wegen mehreren Verkehrsdelikten verantworten.