Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug., © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Betrüger machen mehrere «Schockanrufe» rund um Traunstein

Mehrere «Schockanrufe» sind im Umkreis von Traunstein am Montag bei vor allem älteren Menschen eingegangen. Insgesamt sechs Anrufe wurden gemeldet, wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstag sagte. Die Betrüger gaben an, Familienmitglieder hätten einen schweren Autounfall verursacht und bräuchten Geld, um aus der Untersuchungshaft freizukommen. Eine Frau aus dem Landkreis Wasserburg übergab den Betrügern beinahe 21.000 Euro Bargeld. Kurz vor der geplanten Übergabe in Traunstein erreichte sie allerdings ihren Sohn und rief die Polizei. Bei den sechs gemeldeten Anrufen blieb es bei Betrugsversuchen – ein finanzieller Schaden entstand nicht.