Besonders dreist oder einfach nur Pech?

Gestern Nachmittag hat ein 45-Jähriger versucht zwei Goldplatten an einen Juwelier in der Bamberger Innenstadt zu verkaufen. Das Problem: ein hinzugezogener Experte erkannte das Gold als sein Eigentum, als er die Echtheit der Platten überprüfte. Das hatte, wie sich herausstellte, am Wochenende ein Unbekannter aus seinem Geschäft gestohlen. Der 1 Meter 80 große Verdächtige verschwand, die Polizei konnte ihn trotz sofortiger Fahndung nicht finden. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Bamberg-Stadt.