Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Messerangriff in Hof: Drei Verdächtige in Untersuchungshaft

Nach dem lebensgefährlichen Angriff auf einen 18-Jährigen in Hof hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen. Sie sitzen in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sie müssen sich wegen des Vorwurfs des versuchten gemeinschaftlichen Totschlags verantworten.

Die Gruppe geriet Freitag vor einer Woche mit zwei Männern im Alter von 18 und 25 Jahren in einen Streit. Ein 18-jähriger Angreifer habe ein Messer gezückt und dem gleichaltrigen Teenager mehrfach in den Rücken gestochen, so die Polizei. Der erlitt schwere Verletzungen an Rücken und Lunge.

Die Fahndung nach den Flüchtigen blieb zunächst ergebnislos. Erst durch weitere Ermittlungen kam die Polizei auf ihre Spur. Am Donnerstag konnten sie festgenommen werden. Seit Freitag sitzen die drei in Untersuchungshaft. Warum sie die beiden Männer angriffen, war nicht bekannt.