Behinderungen und Baustellen in der Region Bamberg-Forchheim!

Baunach – Brückenerneuerungen:

 

An der B 279 südlich von Baunach schlägt in diesem Monat wieder eine Baufirma auf. Dann geht’s mit den Brückenerneuerungen weiter.

 

Nach dem Abschluss der Bauarbeiten für die neue Mainflutungsbrücke im vergangenen Herbst hat sich erstmal nichts weiter getan. Vor kurzem hat das Staatliche Bauamt Bamberg nun den zweiten Bauabschnitt an eine Firma vergeben. Diese will im April mit dem Bau der Behelfsumfahrung an der Mainbrücke beginnen. Danach kommt das bestehende Bauwerk weg, bevor es im Herbst mit den Arbeiten für den Neubau der Mainbrücke losgehen soll, so Bauamtsleiter Uwe Zeuschel auf Radio Bamberg Nachfrage. Auch diesmal soll im Baustellenbereich wieder Tempo 30 gelten.

Insgesamt liege man im Zeitplan, so Zeuschel weiter. Bis 2022 sollen alle drei Brücken auf der B 279 südlich von Baunach neu gebaut sein.

 

Viereth – Umleitungen:

Etwa 10.000 Fahrzeuge kommen pro Tag durch Viereth – ab morgen müssen sie Umleitungen nehmen. Die Ortsdurchfahrt der B26 ist gesperrt. Bis spätestens Mitte Dezember werden nämlich die Bundesstraße und die Viehbach-Brücke erneuert. Entweder weichen die Autofahrer und Pendler über die A70 aus, oder sie nehmen die Umleitung über Trosdorf, Tütschengereuth, Trabelsdorf, Priesendorf, Kirchaich, Trossenfurt, Weisbrunn und Dippach. Auch für den Fall einer möglichen Sperrung der Autobahn gibt es eine Ausweichstrecke. Die Geschäfte im Ort bleiben erreichbar und auch für die Anlieger gibt es Lösungen.

 

Forchheim – Wiesentbrücken:

Geduld ist ab morgen auf der Bundesstraße 470 in Forchheim bei den Autofahrern gefragt. Der Grund: Bauarbeiten an den Wiesentbrücken auf der Theodor-Heuss-Allee. Die 50 Jahre alten Brücken werden instandgesetzt oder teilweise erneuert. Die Kosten für beide Brücken und 1000 Meter Straßeninstandsetzung liegen bei etwa 1 ½ Millionen Euro. Die Folge für die Autofahrer: Der Verkehr rollt dann teilweise jeweils nur auf einer Fahrspur. Die Arbeiten dauern bis Ende September.

 

Ebermannstadt – Brückenerneuerungen:

Autofahrer in Ebermannstadt brauchen ab morgen Geduld. Denn dann ist die Breitenbacherstraße vollständig gesperrt. Grund dafür ist die Erneuerung der Brücken. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis September an.

 

Bamberg – Bischofsmühle:

Der Vorplatz an der Bischofsmühle in Bamberg wird ab morgen umgestaltet. Das hat auch Auswirkungen für die Autofahrer in Bamberg: wer Richtung Schönleinsplatz fährt, muss Einschränkungen in Kauf nehmen. Dies gilt auch ab Schloss Geyerswörth oder für die Zufahrt in die Tiefgarage dort.

Der Fußgängerweg von der Unteren Mühlbrücke zum Geyerswörthplatz ist außerdem komplett gesperrt.