© Nicolas Armer

Beflaggung staatlicher Dienstgebäude: Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung

In vielen Teilen der Welt müssen Menschen wegen eines Kriegs ihre Heimat verlassen. Jüngstes Beispiel ist der Krieg in der Ukraine. In Bayern wird den Geflüchteten heute am „Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung“ gedacht. Ministerpräsident Markus Söder hat daher die Beflaggung aller staatlichen Dienstgebäude im Freistaat angeordnet. Der Tag soll auch die gelungene Integration der Heimatvertriebenen würdigen.