Strohballen liegen auf einem Feld., © Matthias Bein/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Baywa erwartet 2022 deutlich höheres operatives Ergebnis

Der Agrarkonzern Baywa schraubt seine Erwartungen für das laufende Jahr deutlich nach oben. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) rechnet der Konzern nach einem starken ersten Halbjahr nun mit 400 bis 450 Millionen Euro, wie er am Montag in München mitteilte. Bisher wollte das Management 10 bis 20 Prozent über dem operativen Ergebnis von 266,6 Millionen Euro aus dem Vorjahr liegen. Nach vorläufigen Zahlen erwirtschaftete der Konzern im ersten Halbjahr ein Ebit von 328,5 Millionen Euro nach 144,6 Millionen ein Jahr zuvor. An der Börse legten Baywa-Aktien um sechs Prozent zu. Zuletzt hatte Baywa vom Geschäft mit erneuerbaren Energien sowie vom internationalen Handel mit Agrarerzeugnissen profitiert.