© Sozialstiftung Bamberg

Bayerns zweites stationäres Kinder- und Jugendhospiz wird im März in Bamberg eröffnet

Gesellschafter sind die gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg, der Hospizverein Bamberg und die Sozialstiftung Bamberg. Xaver Frauenknecht, Vorstandsvorsitzender der Sozialstiftung Bamberg, was ist das Besondere an dem Hospiz namens Sternenzelt?

Außerdem bietet das Sternenzelt 12 stationäre Plätze. Das Sternenzelt wird jährlich auf rund 1 Million Euro Spendengelder angewiesen sein, weil es als Pflegeeinrichtung nur zu 95 Prozent durch den Staat finanziert wird, so Frauenknecht weiter.