© Herbert Neubauer

Bayerns Kunstminister trauert um Mariss Jansons

München (dpa) – Bayerns Kunstminister Bernd Sibler trauert um den gestorbenen Chefdirigenten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. «Mit Mariss Jansons verlieren wir einen der ganz großen Dirigenten unserer Zeit», sagte der CSU-Politiker am Sonntag. «Uns persönlich hat das gemeinsame Anliegen verbunden, gerade junge Menschen für Musik zu begeistern. Musikvermittlung ist heutzutage wichtiger denn je.» Jansons ist im Alter von 76 Jahren im russischen St. Petersburg gestorben. Er war im lettischen Riga geboren worden und zählte zu den bedeutendsten Dirigenten weltweit. Seit 2003 leitete er das BR-Symphonieorchester.