© Tobias Hase

Bayern-Reise ohne Vidal: James stößt in Miami zur Mannschaft

München (dpa) – Der FC Bayern München bestreitet seine USA-Reise ohne Arturo Vidal. Der chilenische Mittelfeldspieler arbeitet in München weiter an seinem Comeback nach seiner Knie-Operation aus dem April. Wie der deutsche Fußball-Meister am Sonntag mitteilte, stößt der Kolumbianer James Rodríguez bei der Station in Miami zum Team. Wegen des Trainingsrückstands wird der WM-Teilnehmer bei der Partie am 28. Juli gegen Manchester City aber nicht spielen.

Außer Vidal fehlen auch andere WM-Starter wie Manuel Neuer, Thomas Müller oder Robert Lewandowski bei der Tour. Sie beginnen am 25. Juli in München die Vorbereitung. Ihre Teamkollegen spielen an diesem Tag in Philadelphia gegen Juventus Turin. Insgesamt nimmt Niko Kovac 25 Spieler mit auf die Reise, unter anderem sind Arjen Robben, Franck Ribéry, Kingsley Coman, Serge Gnabry und Javí Martínez dabei. Unterstützt werden die Profis in den Staaten von zahlreichen Nachwuchsspielern.

Vidal wurde im April ein freier Gelenkkörper im rechten Knie entfernt. Zudem wurde die Aufhängung des hinteren Außenmeniskus fixiert. Seit Mitte Juli ist der 31-Jährige wieder im Lauftraining.