© Soeren Stache

Bayern holen Ogunsipe zurück: «Einer unserer Jungs»

München (dpa) – Die Basketballer des FC Bayern haben Marvin Ogunsipe aus Hamburg zurück nach München geholt und zudem Gavin Schilling aus Braunschweig verpflichtet. Die beiden sollen dem Team von Trainer Andrea Trinchieri auf den großen Positionen unter dem Korb helfen – der in München geborene Deutsch-Amerikaner Schilling (25) war der zweitbeste Rebounder der abgelaufenen Bundesliga-Saison.

Schilling sei ein «talentierter, physischer und tougher Spieler», lobte Sportdirektor Daniele Baiesi. «Er hat noch viel Raum, sich zu verbessern und wird unseren Frontcourt mit seinem Rebounding und Scoring verstärken.» Dass der aufstrebende Power Forward zudem Wurzeln in München hat, das sei «eine schöne Fügung».

Für die Position nahe des Korbes ist auch der 25-jährige Österreicher Ogunsipe vorgesehen. Er wurde im Nachwuchs der Bayern ausgebildet und kam von 2017 bis 2019 zu Einsätzen in der Bundesliga und Euroleague. Zuletzt zwar er zwei Jahre an die Hamburg Towers verliehen. Die Hanseaten hatten die Rückkehr Ogunsipes bereits zuletzt vermeldet.

Der Vertrag des Nationalspielers, der auch einen deutschen Pass hat, läuft noch bis 2022. «Marvin kommt nach seinen wichtigen Erfahrungen auf hohem Level in Hamburg zu uns zurück, und das ohne Zweifel mit einer enormen Motivation, sich zu beweisen und unserer Rotation auf den großen Positionen helfen zu wollen», sagte Baiesi. «Er ist einer unserer Jungs und es ist schön, dass er heimkehrt.»

© dpa-infocom, dpa:210709-99-318737/3