© Monika Skolimowska

Bauarbeiter schaut nach oben und stürzt in die Tiefe

Nördlingen (dpa/lby) – Weil er beim Gehen die Arbeit eines Krans beobachtete, ist ein Bauarbeiter in Schwaben durch ein Loch drei Meter in die Tiefe gefallen. Der 57-Jährige kam nach Polizeiangaben vom Freitag verletzt ins Krankenhaus. Er hatte demnach am Vortag auf einer Großbaustelle in Nördlingen (Landkreis Donau-Ries) im siebten Stock gearbeitet, als ein Kran Metallboxen ins Treppenhaus hob. Während der Mann nach oben blickte, lief er laut Mitteilung einen Schritt nach hinten und fiel durch einen Leiterabstieg in der Decke.