© Ronald Rinklef

Bambergs Oberbürgermeister setzt auf Bosch-Standort Bamberg

Nicht nur die Corona-Pandemie macht der Bamberger Wirtschaft zu schaffen. Auch die großen Veränderungen in der Automobilindustrie! Stichwort: weniger Diesel, mehr Elektro und auch Wasserstofftechnologie. Gerade Bosch investiert hier viel. Und Oberbürgermeister Andreas Starke möchte das unterstützen. In der Bamberger Runde – einem Format des Wirtschaftsclubs Bamberg – sagte er:

Außerdem sei eine Stärkung der Bamberger Automobilzulieferindustrie sowieso für die Zukunft wichtig, schließlich arbeiten dort rund 20.000 Menschen.