© Timm Schamberger

Bambergs Erzbischof Schick bedauert den angekündigten Rückzug des Entwicklungsministers

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat mit Bedauern auf den angekündigten Rückzug von Entwicklungsminister Gerd Müller reagiert: Dieses drückte er in einem heute (15.9.) veröffentlichten Brief an den Minister aus.  In dem dankte der Bamberger Oberhirte dem Minister für seinen Einsatz für das Gemeinwohl in der globalen Welt.  Die Zusammenarbeit mit Müller sei dabei immer von Wohlwollen und gegenseitiger Achtung geprägt gewesen, so Schick. Am vergangenen Wochenende hatte Müller angekündigt, nach der aktuellen Legislaturperiode nicht mehr für den Bundestag kandidieren zu wollen.