© Nicolas Armer

Bambergs Erzbischof Ludwig Schick will den Zölibat nicht lockern, kann sich aber die Weihe verheirateter Männer zum Priester vorstellen.

Bewährte Männer könnten durch Dispens von der Pflicht zur Ehelosigkeit entbunden werden. Das sagte Schick der der Katholischen Nachrichten-Agentur zu den Folgen der Missbrauchsstudie. Verheiratete Männer als Priester gebe es jetzt auch schon, wenn zum Beispiel ein evangelischer Pfarrer katholischer Priester werde; das könne man erweitern, meint Schick. Gleichzeitig sieht der Bamberger Oberhirte Nachholbedarf bei der Beteiligung von Frauen an Leitungsfunktionen der Kirche.