Bamberger Stadträte wollen Bürgerbegehren, um den Schlachthof zu schließen

Der Bamberger Schlachthof soll schließen. Das fordern die beiden Stadtratsparteien VOLT und Bambergs Mitte. Um das zu erreichen, wollen beide sogar ein Bürgerbegehren starten. Der Grund: Eigentlich sollte es bis letzten Sommer ein Konzept geben, wie der Schlachthof maßgeblich zum lokalen Fleischmarkt beitragen kann und gleichzeitig den Weg zurück in die schwarzen Zahlen findet. Dieses Konzept gebe es aber immer noch nicht, heißt es in einer Mitteilung von VOLT und Bambergs Mitte. Dennoch werde Geld in den Schlachthof investiert. Für die beiden Parteien Geldverschwendung. Für neue Wohn- und Gewerbeflächen wäre das Schlachthofgelände ideal, heißt es weiter in der Mitteilung.