© Patrick Pleul

Bamberger Kreis-SPD fordert Impfbus

Bis zum Sommer soll jeder Bundesbürger ein Corona-Impfangebot bekommen. Das hat gestern Bundeskanzlerin bei einem Interview in der ARD nochmals betont. Die Verzögerungen begründete sie auch mit Vorsicht bei der Zulassung. Dennoch: der SPD Bundestagsabgeordnete für Bamberg-Forchheim Andreas Schwarz, besteht darauf, Druck bei der Industrie zu machen. Außerdem sagte Schwarz im Radio Bamberg Interview:

Die Begründung des Fraktionsvorsitzenden Jonas Merzbacher in einem aktuellen Schreiben: die fehlende Anbindung des öffentlichen Nahverkehrs oder Anfahrtszeiten zum Impfzentrum in Bamberg von teilweise bis zu einer Stunde sei vor allem für ältere Menschen ein Problem. Außerdem sollten die mobilen Impfteams weiter unterwegs sein – besonders für die Menschen, die aus zeitlichen oder körperlichen Gründen nicht ins Impfzentrum fahren können, so Merzbacher weiter.