Bamberger Apotheker spendet 20 000 € für einen Krankenwagen für die Ukraine

Die Lage in der Ukraine ist immer verzweifelter: Menschen, und vor allem Kinder, die noch in ihrem Heimatland ausharren, benötigen dringend Hilfe und Unterstützung. Und die kommt auch aus der Region Bamberg/Forchheim. Hartmut Held von den Heldschen Apotheken Bamberg zum Beispiel hat bereits einige medizinische Hilfsgüter für die Ukraine bereitgestellt und legt jetzt nochmal nach. Er unterstützt den Verein Bamberg UA bei der Anschaffung eines Krankenwagens:

Mariia Stetsko vom Verein Bamberg:UA ist dankbar für die großzügige Unterstützung und erklärt, wohin die medizinischen Hilfsgüter jetzt gebracht werden:

Mithilfe von Bamberg UA wurden bis jetzt schon 14 Krankenwägen in die Ukraine geliefert.