„Bamberg verbunden in Solidarität und Vielfalt“

An 20 Orten in Bamberg bilden sich jetzt viele kleine Menschenketten. Die Aktion kommt vom Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt und trägt den Titel „Bamberg verbunden in Solidarität und Vielfalt“. Damit möchte man vor allem eines zeigen: Bamberg ist bunt und tolerant. Für Oberbürgermeister Andreas Stark ein starkes Zeichen:

Ein Hintergrund ist das Ausfallen der diesjährigen interkulturellen Wochen, die jetzt bundesweit starten. In Bamberg können sie bedingt durch die Corona-Pandemie aber nicht stattfinden.