Bamberg: Trauerweide am Hollergraben gefällt

Sie fügt sich ein ins malerische Bild am Hollergraben in Bamberg: Die mächtige Trauerweide. Doch leider musste der Baum gestern gefällt werden. Der Grund: Mitarbeiter des städtischen Bauamts entdeckten bei Kontrollarbeiten einen langen Riss im Stamm. Da das Stamminnere komplett morsch war, und der große Baum drohte, jederzeit auf die Wendeplatte der Ottostraße und den Spazierweg zu stürzen, musste er gefällt werden. Nächstes Jahr soll an dieser Stelle eine neue Trauerweide eingepflanzt werden.

(Bild: Stadt Bamberg)