Ein Streifenwagen der Polizei steht am Straßenrand., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Bamberg: Tatverdächtiger nach Handtaschenraub festgenommen

Um kurz nach Mitternacht wurde am Sonntag einer 18-Jährigen in der Nürnberger Straße die Handtasche von der Schulter gerissen. Der mutmaßliche Täter flüchtete zu Fuß, wurde aber schon wenig später von der Polizei festgenommen.

Die junge Frau lief gegen 0.05 Uhr die Nürnberger Straße in Begleitung eines Mannes stadteinwärts. Plötzlich riss ihr ein Unbekannter mit Gewalt die Handtasche von der Schulter und flüchtete zu Fuß mit der Beute. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung, konnte wenig später ein 41-jähriger Tatverdächtiger von der Polizei festgenommen werden. Die Beamten fanden auch die Handtasche auf dem Fluchtweg.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen. Am Montagnachmitttag wurde der Tatverdächtige einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Bamberg vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Untersuchungshaftbefehl wegen Raubes. Er befindet sich mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt.

Zeugen, welche die Tat selbst oder die Flucht des Tatverdächtigen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 bei der Kriminalpolizei in Bamberg zu melden.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bamberg und der Kriminalpolizei Bamberg dauern an.