© Monika Skolimowska

Bamberg: Streit zwischen Autofahrer und Fußgänger eskaliert – über den Fuß gefahren – Frontscheibe zersplittert!

In Bamberg sind sich auf dem Parkplatz zum Bootshaus am Mühlwörth gestern am frühen Abend  zwei Männer gewaltig in die Haare geraten.  Ein 36-jähriger aus Bad Segeberg war laut Polizei der Meinung, dass ein 57-jähriger mit seinem Auto zu schnell unterwegs sei. Er stellte sich ihm in den Weg. Der Autofahrer fuhr dem jüngeren Mann auf den Fuß und blieb dort stehen. Verzweifelt schlug der angefahrene Mann auf die Frontscheibe. Die zersplitterte und zerschnitt ihm die Hand. Er kam mit seinen Schnittverletzungen und einer Fußprellung ins Bamberger Klinikum. Die Polizei ermittelt.

 

Hier der Bericht der Polizei Bamberg-Stadt:

BAMBERG. Auf dem Parkplatz zum Bootshaus am Mühlwörth kam es am Freitag um 18.15 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 57-jährigen Bamberger und einem 36-jährigen aus Bad Segeberg. Der junge Mann empfand die Geschwindigkeit des anderen als zu schnell und stellte sich diesem in den Weg. Der Autofahrer fuhr im auf den Fuß und blieb dort stehen. In seiner Verzweiflung schlug der Mann auf die Frontscheibe, welche zersplitterte und ihm die Hand zerschnitt. Er wurde mit seinen Schnittverletzungen und einer Fußprellung in das Klinikum in Bamberg eingeliefert. Ermittlungen bezüglich verwirklichter Straftatbestände der einzelnen Kontrahenten werden von der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt geführt.