© Friso Gentsch

Bamberg: Polizeibekannter 37-Jähriger bewirft Festivalbesucher mit Kot

Er war bereits am Wochenende aufgefallen, als er nackt, unter Drogen und mit einer Gitarre durch die Bamberger Innenstadt gezogen war. Jetzt gibt es Neuigkeiten vom 37-Jährigen. Und die sind eklig: Laut der Polizei bewarf der Mann gestern Abend beim Blues- und Jazz Festival Gäste auf dem Maxplatz mit mitgebrachtem Kot und beschmutzte diese. Die Polizei konnte den 37-Jährigen schnell festnehmen. Bei der Durchsuchung kam auch noch Marihuana zum Vorschein. Kurze Zeit später fand die Polizei das Auto des Mannes am Domberg: Es stand quer vor den Stufen der Kirche und wurde abgeschleppt. Aufgrund des offensichtlich angeschlagenen Gesundheitszustandes des Mannes und weil davon auszugehen war, dass er weiterhin Straftaten begehen und damit andere gefährde, kam der Mann in eine Nervenklinik, so die Polizei.