Bamberg: Körperverletzungen in der Silvesternacht

Wohl zu tief ins Glas geschaut hat an Silvester eine 39-Jährige in Bamberg. Wie die Polizei berichtet, hatte sie im Fabrikbau gefeiert und anschließend betrunken randaliert. Sie griff außerhalb der Wohung zwei Personen an und verletzte sie leicht. Die Polizei nahm die Frau fest, sie hatte ein Messer dabei. Die Beamten bemerkten bei der Frau Schnittverletzungen, ein Arzt kümmerte sich um sie. In einer Disko in der Pödeldorfer Straße schlug ein 33-Jähriger einem anderen Gast mit einem Glas auf den Kopf. Zusammen mit einem 21-Jährigen attackierte er das Opfer weiter, das verletzt auf dem Boden liegen blieb. Die Täter flüchteten, bei der Festnahme wehrte sich der Jüngere gegen die Polizei. Beide mussten die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen.