Bamberg: Frau rast besoffen über Verkehrsinsel.

Was Alkohol mit Menschen macht, besonders wenn sie sich hinters Steuer eines Autos setzen! Das hat sich gestern am Abend in Bamberg in der Pödeldorfer Straße gezeigt. Denn dort ist eine 38-jährige mit ihrem Auto über eine Verkehrsinsel gerast. Ein Verkehrsschild riss es dabei aus der Verankerung. Die Frau hatte 1,56 Promille intus. Die Folge: Blutentnahme, Führerschein futsch sowie ein Schaden am Auto und dem Verkehrsschild in Höhe von etwa 3500 Euro, so die Polizei.

 

Hier der Polizeibericht:

Eine 38-jährige Autofahrerin ist am Dienstagabend, kurz nach 22.00 Uhr, in der Pödeldorfer Straße mit ihrem VW so über eine Verkehrsinsel gefahren, dass ein Verkehrsschild aus der Verankerung gerissen wurde. Bei der Unfallaufnahme wurde bei der Verursacherin ein Alkoholtest durchgeführt, der eine Atemalkoholkonzentration von umgerechnet 1,56 Promille ergab. Eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. An Pkw und Verkehrsschild entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro.