Bamberg: ADFC nicht zufrieden in Sachen Radverkehr

„Die Lange Straße in der Bamberger Innenstadt soll fahrradfreundlicher werden“. Auf dieses Vorhaben haben sich die Stadt Bamberg und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Bamberg ADFC im Zuge der Neugestaltung der Straße geeinigt. Bislang sei jedoch nichts passiert, wie der ADFC jetzt beklagt. Wieder entspannt mit dem Fahrrad durch die Lange Straße fahren zu können – das war das Ziel des extra eingerichteten runden Tisches, der eigentlich dazu beitragen sollte, dass in der Straße Verbesserungen für den Radverkehr verwirklicht werden. Obwohl die Kurzzeitparkplätze entfernt wurden, werde jedoch weiterhin wild geparkt und gehalten, so der ADFC. Und das vor allem zum Leidwesen der Radfahrer. Rücksichtslos aufgeschlagene Autotüren und zu knappe Überholvorhänge seien hier an der Tagesordnung. Der ADFC fordert jetzt die Stadt auf, ähnlich der einstigen Umbaumaßnahmen auf der Kettenbrücke, auch die Lange Straße für Fahrradfahrer vorteilhafter umzugestalten.